03.02.2008: Einsatzalarmierung Bad Driburg

  • Drucken

EinstzberichteEinsatzalarmierung in Bad Driburg am 03.02.2008

 

Um 3.04 Uhr gab es eine Anfrage der Polizei Höxter für eine Vermisstensuche in Bad Driburg.

Lage: 80 jähriger Mann war seit ca. 0.00 Uhr aus der familieneigenen Gaststätte verschwunden. Bisherige Suche der Polizei in der näheren Umgebung waren lt. Einsatzleitung erfolglos. Es wurde verabredet, das eine Rettungshundestaffel nahe liegende Parkbereiche absuchen kann, da sich ansonsten der primäre Suchbereich mitten in der Stadt befand.

 Unsere Staffel hielt sich an dem Wochenende zur Ausbildung bei einer befreundeten Staffel in Stade auf und so gab ich die Organisation des Rettungshundeeinsatzes an die JUH Staffel Schloß Holte Stukenbrock ab. Zusammen mit der JUH Staffel Holzminden konnten 6 Hunde in den Einsatz gehen.Die vermisste Person konnte in den Morgenstunden von einer nochmaligen Fußstreife, doch nahe des Wohnhauses unversehrt aufgefunden werden.