29.10.2006: Einsatz Lichtenau

Einsatz in Lichtenau am 29.10.2006

Um 10:23 Uhr kam ein Anruf von Norbert S., welcher wiederum von dem diensthabenden Polizeibeamten Hr. H. angerufen worden war. Der Einsatz vom 28.10. wurde erneut weitergeführt. Beide Staffel- bzw. Einsatzleitungen wurden zur Lagebesprechung in die Polizeiwache Paderborn gebeten.

Nach einem ausführlichen Gespräch mit der Einsatzleitung Polizei u. dem Heimleiter von Hr. T., wurden neue Suchgebiete erarbeitet. Die Polizei konnte keine Suchkräfte mehr erübrigen, da sie anderweitig mehrfach Einsätze hatten. Unsererseits wurden nun Hundestaffeln des DRK´s mit alarmiert zur weiteren Unterstützung für eine ausgedehntere Suche. Es gab sonst leider keine neuen Erkenntnisse.

Es standen gegen späten Mittag 14 Hundeteams zur Suche zur Verfügung.

Um 15.26 Uhr bekam die Einsatzleitung den Anruf des Heimleiters Hr. S., welcher die ganze Zeit tatkräftig mitgesucht hatte, das ihn Spaziergänger nicht weit von unseren Suchgebieten entfernt angesprochen haben, sie hätten einen Toten gefunden. Hr. S. selber konnte seinen Heimbewohner Hrn. T. identifizieren.

Der Fundort war nur wenige Minuten von unserem Standplatz entfernt, so dass wir recht schnell vor Ort sein konnten. Leider war Hrn. T. nicht mehr zu helfen.