13.05.2006: Einsatz Neuenbeken

 

Einsatz in Neuenbeken am 13.05.2006

12.05 Uhr - Anruf eines Angehörigen einer vermissten Person bei der Staffelleitung der JUH Paderborn. Er erklärte sein Anliegen und bat um Mithilfe bei der Suche mit Rettungshunden.

Weiterleitung der Information an Norbert Siegburg, welcher die Einsatzleitung für JUH Paderborn und JUH Schloß Holte-Stukenbrock übernahm. Nach Rücksprache von ihm mit der Polizei und dem Angehörigen, Einsatzalarmierung um 12.45 Uhr.

Lage: 45-jährige Frau seit dem Morgen des 12.05.2006 vermisst. Vermisste Frau leidet seit Jahren unter Depressionen, nimmt Medikamente. Sie hatte im Vorfeld bereits einen Suizidversuch unternommen. Die Verwandten hatten bereits den ganzen Tag und die Nacht über alleine gesucht.

Nach einer intensiven Suche mit Hunden und Fußstreifen wurde von der Einsatzleitung die Suche um 20.40 Uhr eingestellt, da sich keinerlei Hinweise ergaben, wo sich Frau K. aufhalten könnte.

Anmerkung: Am 14.05.2006 wurde die vermisste Frau morgens von einem Jogger etwas außerhalb des Suchbereiches desorientiert, aber ansonsten unverletzt aufgefunden. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.

JUH Paderborn war mit einem Hundeteam (2 Hunden) und 3 Helfern vor Ort. Weitere Suchbeteiligung vom ASB, MHD, DLRG und Polizei.