15.12.2009: Einsatz Barntrup

 

Gegen 11:16 Uhr ging die Einsatzalarmierung über die Einsatzleitstelle Bielefeld via Telefon ein. Gegen 11:30 Uhr konnte bereits die Stärkemeldung (ein Hundeführer und zwei Helfer) an die Einsatzleitstelle gegeben werden.

Einsatzlage: Herr Robert G. (68) ca. 180 cm groß, ist seit dem Vortag als vermisst gemeldet. Er leidet an Depressionen. Zum Zeitpunkt der Meldung trug er eine dunkelgrüne Cordhose, braunen Parker sowie einen karierten Hut, schwarz karierten Schal.

Nach einer Fahrtzeit von ca. 00:56 Stunde erreichten wir die Einsatzleitstelle gegen 13:00 Uhr, die vom ASB als verantwortlicher Staffel geleitet wurde. Nach kurzer Lagebesprechung und der Zuteilung des Suchsektors, konnte sehr schnell mit der Suche begonnen werden. Wir teilten unser Suchgebiet nochmals in kleinere Sektoren ein. Der erste Sektor war nach ca. 20 Minuten abgesucht. Nach einer 5 minütigen Pause, ging es weiter im Sektor 2. Nach weiteren 5 Minuten Suchzeit plötzlich außerhalb unserer Sicht, auf einer Anhöhe, in ca. 30m Entfernung eine Anzeige durch klares Bellen des Hundes innerhalb einer dichten Tannengruppe. An der vermissten Person konnten keine Lebenszeichen festgestellt werden. Der herbeigerufene Notarzt konnte leider nur noch den Tod feststellen.